Ingenieurbüro für Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Anlagentechnik, Gutachten

Referenzen im Detail

  • Weitere Gewerbe-Projekte

    Die nachfolgend genannten Vorhaben wurden alle mit Erdwärmesonden zum Heizen und Kühlen der Gebäude ausgestattet:

    Umbau eines Bürogebäudes in Nohra/Weimar
    18 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau eines Gewerbeobjektes in Sonneberg
    8 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau eines Gewerbeobjektes in Arnstadt
    10 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau eines Handelsobjektes in Jena
    14 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau eines Gewerbeobjektes in Marburg
    8 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau und Sanierung eines Gewerbeobjektes in Altenstadt
    30 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau einer Gewerbeobjektes in Wetzlar
    14 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde

    Neubau eines Gewerbeobjektes in Suhl
    9 Erdwärmesonden, Bohrtiefe 100 m / je Sonde
    Zusätzlicher Wärmeerzeuger: Pelletkessel

  • Steinmetzbetrieb Hernes Ellefeld

    Für den Neubau der Produktionsstätte übernahm unser Büro die Planung der haustechnischen Gewerke. Ausgestattet wurde das Gebäude mit einer Fernwärmestation und sanitärtechnischen Einrichtungen.

  • IWIS-Ketten München

    Im Jahr 2004 übernahm unser Büro die Planung der Abwärmenutzung einer Gießerei.

  • Eisenwerk Schönheide

    Über viele Jahre begleiten wir durch Beratung, Planung und Bauüberwachung die Umsetzung von energetischen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in der Eisenwerk Schönheiderhammer GmbH. Begonnen haben die Umbaumaßnahmen mit der Planung am Verwaltungsgebäude, für verschiedene Lager- und Produktionsgebäude sowie für das Heizhaus mit 1,44 MW Leistung, im Jahr 1996. Danach folgte die energetische Abwärmenutzung der Temperei, die Ausrüstung des Bereichs Astra-Fertigung, das Materiallager sowie die Gießerei, um nur einige zu nennen.

  • Ingenieurbetrieb Kunze GmbH Hammerbrücke
    Ingenieurbetrieb Kunze GmbH Hammerbrücke

    In Hammerbrücke entstand ein Produktionsgebäude im Niedrigenergiestandard. Das Objekt besitzt als technische Ausstattung eine thermischen Bauteilaktivierung des Fußbodens mit den Funktionen Heizen und Kühlen und für die Raum- und Luftheizung eine Sole/Wasser-Wärmepumpe mit Erdsonden. Durch Direktentnahme von Kaltwasser aus den Erdsonden wird die sommerliche Raumluftkühlung garantiert. Weiterhin wurde das Objekt mit einer Be- u. Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, die Prozesswärme wird genutzt und ein Erdwärmetauscher zur Lufterwärmung und Luftkühlung zum Einsatz gebracht.

© Dr. Schlott & Partner GmbH 2012